stilvoll ...

zeitlos ...

... und kunterbunt!

reduziert...

modern...

zeitlos...

...einfach unverwechselbar!

myBIRDy – die Kuckucksuhr für Deinen Sound!

Zum Kuckuck! myBIRDy stellt die Schwarzwälder Uhrentradition auf den Kopf. Er ist bunt, er ist frech, er ist laut – und tanzt trotzdem ganz nach Deiner Pfeife. Zu jeder halben und vollen Stunde zwitschert der kleine Piepmatz Deinen Wunschsound: Klassik, Schlager, Heavy Metal, Hiphop – kommt ganz darauf an, wie Du ihn fütterst. Dank SD-Kartenslot und PC-Tool landet die altehrwürdige Kuckucksuhr direkt im 21. Jahrhundert. Damit schießt Du den Vogel ab.


mybirdy-intro-1

Zwei Designs,
vier verschiedene Farben

Giebel- oder Flachdach, Pink, Grün, Schwarz oder Weiß – mit seinem coolen Outfit macht sich myBIRDy in einem Designerloft ebenso gut wie in jedem Kinderzimmer. Und auch ein original Schwarzwaldstübchen frischt er kolossal auf.


mybirdy-intro-2

Ihr Sound zur jeder Zeit

Wie man’s in den SD-Slot hineinsteckt, so schallt es heraus: Per PC-TOOL bestimmst Du, welche mp3- oder wav-Sounds Du zu welcher Stunde hören willst und lädst sie einfach mit einer Speicherkarte in Deinen myBIRDy. Und dank Kopfhörer und Vorhörknopf wirst Du zum Kuckucksuhr-DJ.


Es war einmal ein kleiner Kuckuck …

… dem ging es in seinem holzgetäfeltem Kuckucksuhr-Zuhause im schönen Schwarzwald einfach nicht bunt genug zu. Da beschloss er eines Tages, einfach davon zu flattern und sich einen neuen Nistplatz zu suchen. Lange Zeit irrte der kleine Kuckuck umher, probierte dies, probierte das – aber nichts konnte ihm so richtig gefallen. Schließlich kam er in die große Stadt und landete dort auf dem Balkon eines Designers – und weil der gerade so entspannt in die Sonne blinzelte, flötete der Kuckuck ihm sein Leid.

Dies rührte den Designer zutiefst, und so fing er an, dem kleinen Kuckuck ein neues Häuschen zu entwerfen – ganz modern und schnörkellos, aber knallbunt lackiert und mit prima Stereoanlage nebst Wanduhr ausgestattet.

Überglücklich bezog der kleine Kuckuck sein schickes Heim. Doch bald vermisste er seine Kuckucksfreunde, die er im fernen Schwarzwald zurückgelassen hatte. Also machte er sich abermals auf die Reise und erzählte daheim von seinen Erlebnissen und seinem schönen Häuschen.

Viele, viele Kuckucke folgten ihm schließlich begeistert in die große Stadt. Der Designer bekam beide Hände voll zu tun, um alle Vögel mit Kuckucksuhr-Häuschen auszustatten. Und weil der Platz in seiner kleinen Designerwohnung schließlich knapp wurde, machte er sich daran, nette Paten für seine neuen Freunde zu suchen. So gelangten seine bunten Kuckucksuhren in alle Welt.

Altes Schwarzwälder Volksmärchen